Unser Verein/Vorstand Abteilungen Stadtmeisterschaft Bilder Links
Startseite Abteilungen Badminton

Abteilungen


Badminton Budoabteilung Boule Eltern-Kind-Turnen Fitness/Gymnastik Handball Kinderturnen Lauftreff Leichtathletik Mountainbike Rückenschule Wassergymnastik Sportabzeichen Stepp Aerobic Tai Chi Tischtennis Volleyball

Kontakt Impressum Satzung Unfallmeldebogen Anmeldung/Datenschutz

Badminton

4:4-Unentschieden gegen den KSV Baunatal II

Beim letzten Spiel der Saison 2016/2017 konnte die Badminton-Mannschaft vom TV HeLi nochmal ein Unentschieden gegen den Tabellennachbarn aus Baunatal erzielen. Der TV HeLi ging dabei mit einer 2:0-Führung in die Partie, da die Heimmannschaft nur mit einer Dame antreten konnte. Melanie Wille kam dadurch zu zwei kampflosen Siegen im Damendoppel und Dameneinzel. Christine Ihle musste nur im Mixed antreten.

Die Herrendoppel spielten in gewohnter Aufstellung. Das erste Herrendoppel René Martin und Alexander Borchert konnten nach dem ersten verlorenen Satz das Spiel noch drehen. Nach umkämpften Sätzen gewannen sie letztlich 19:21; 21:18 und 21:18. Das zweite Herrendoppel Jannik Bastian/Heiko Krause kam dieses Mal gut ins Spiel. Am Ende ging der erste Satz mit 17:21 knapp an die Heimmannschaft. Im zweiten Satz lief nicht mehr viel zusammen, so dass am Ende eine Zweisatzniederlage zu Buche stand.

Mit der 3:1-Führung ging Jannik Bastian auf das Feld, um das dritte Herreneinzel zu bestreiten. Er begann ein wenig nervös, fand aber immer besser ins Spiel und konnte am Ende glatt in zwei Sätzen mit 21:18 und 21:10 gewinnen. Somit war das Unentschieden bereits erreicht. Jetzt lag es an den beiden anderen Herren und dem Mixed daraus noch einen Sieg zu machen. Doch leider kam kein weiterer Punkt hinzu, so dass es bei der gerechten Punkteteilung blieb. René Martin konnte dieses Mal das erste Herreneinzel nicht gewinnen, er verlor in zwei Sätzen. Auch Heiko Krause, der dieses Mal das zweite Herreneinzel spielte, zog am Ende den Kürzeren. Das Mixed Christine Ihle/Alexander Borchert verlor den ersten Satz ganz knapp mit 20:22. Im zweiten Satz spielte fast nur noch das gegnerische Doppel, das letztlich auch mit 9:21 gewann.

Auch ein Sieg hätte am Ende nichts mehr an der Platzierung in der Abschlusstabelle verändert. Der TV HeLi beendet die Saison auf Platz vier in der Bezirksliga A Süd. Nach der doch recht langen Saison geht es jetzt erst einmal in die Sommerpause.

Durch klick auf's HBV-Logo kommt Ihr zur aktuellen Tabelle:

6:2-Heimniederlage gegen Fulda II

... nach Spielende sahen sie leider nicht mehr so glücklich aus. Mit 6:2 entführten die Gäste aus Fulda beide Punkte. Im ersten Herrendoppel mühten sich René Martin und Alexander Borchert redlich, aber im entscheidenden dritten Satz brachen beide etwas ein. Chancenlos waren Heiko Krause und Martin Jilg im zweiten Herrendoppel. Verkürzen zum 1:2 konnten dann Melanie Wille und Lea-Marie Köneke im Damendoppel.
Dann folgten die Einzel und das Mixed. Melanie gewann wie bisher immer deutlich und bleibt damit weiterhin ungeschlagen. Im Mixed konnten Alex und Lea-Marie wenigstens einen Satz gewinnen.
Fazit und Ironie an: Für René waren die Felder zu klein, Alex durch Mauerabrissarme geschwächt, Dr. in spe Martin konditionell am Ende und Heiko spielte wie ein Beamter... Ironie aus.
Aber allen hat es Spaß gemacht und man konnte am Ende doch noch lachen. Ein Auswärtsspiel am 26. März in Baunatal steht noch an bevor die Saison endet.

Auswärts-Niederlage beim Tabellenersten

Beim Auswärtsspiel am 05.02.2017 gegen den TSG Schlitz II verlor unser Team mit 2:6 und konnte somit das Unentschieden aus der Hinrunde nicht wiederholen.

René Martin und Alexander Borchert unterlagen den Gastgebern im ersten Herrendoppel in zwei Sätzen mit 19:21 und 17:21 nur knapp. Ebenfalls mussten sich Jannik Bastian und Heiko Krause im zweiten Herrendoppel geschlagen geben. Das Damendoppel konnten unsere Damen Melanie Wille und Lea-Marie Köneke in zwei Sätzen für sich entscheiden. In ihrem zweiten Damendoppel in der Bezirksliga A konnte Lea-Marie als Nachwuchsspielerin somit ihren ersten Erfolg feiern.

Mit einem 1:2 Rückstand ging es nun zu den Einzeln über. René musste eine bittere Niederlage im ersten Herreneinzel hinnehmen. Nach drei hart umkämpften Sätzen mit 23:21, 17:21 und 16:21 ging der Sieg an den Gegner. Alexander im zweite und Jannik im dritten Herreneinzel mussten sich in zwei Sätzen geschlagen geben. Melanie hingegen überlag ihrer Gastgeberin im Dameneinzel mit 21:11 und 21:5 deutlich und kann ihre makellose Einzelbilanz fortführen. Lea-Marie und Heiko waren im Mixed leider chancenlos.

Die nächste Begegnung findet am 11.02.2017 in heimischer Halle um 15:30 Uhr gegen den SV 1910 Neuhof statt.

Heimsieg zum Rückrundenstart

Ein weiterer Erfolg gelang unserem Team im Heimspiel gegen die SG Bad Hersfeld II. Wie schon im Hinspiel konnte das Match mit 5:3 gewonnen werden.
René Martin und Alexander Borchert konnten das erste Herrendoppel klar mit 21: 10 und 21:11 gewinnen. Im zweiten Herrendoppel mühten sich Heiko Krause und Jannik Bastian im ersten Satz zwar redlich, konnten aber beim 9:21 keine große Gegenwehr leisten. Stark verbessert zwar im zweiten Satz, aber auch dieser ging mit 17:21 an die Hersfelder. Im Damendoppel spielte Lea-Marie Köneke ihre erste Seniorenpartie an der Seite von Melanie Wille. Im ersten Satz lief noch nicht viel zusammen, so dass dieser an die Gegnerinnen ging. Im zweiten Satz hatte sich die Nervosität wohl gelegt und beide konnten den Satz mit 21:15 gewinnen. Der entscheidende dritte Satz ging dann allerdings wieder an die Gäste aus Bad Hersfeld.
In den Einzelspielen dominierten sowohl René als auch Melanie über ihre Gegner und gewannen klar in jeweils zwei Sätzen. Jannik im dritten Herreneinzel gewann den ersten Satz ebenfalls klar, musste im zweiten Satz allerdings beim 22:20 Sieg etwas zittern. Noch spannender machte es Alex im zweiten Herreneinzel. Er verlor den ersten Satz mit 18:21, konnte aber mit einer Leistungssteigerung die beiden anderen mit je 21:13 gewinnen.
So stand der Gesamtsieg bereits fest als Lea-Marie und Heiko das Mixed spielten. Beide konnten locker aufspielen, trotz allem ging das Match mit 15:21 und 14:21 an die Gäste.
Ein verdienter Sieg unseres Teams vor diesmal doch einigen Zuschauern.

Erste Niederlage der Hinrunde

Im erwarteten Spitzenspiel gegen die Gastmannschaft des KSV Baunatal II unterlag unser Team knapp mit 3:5.
Diese Niederlage resultierte allerdings durch kurzfristige Ausfälle. So konnten wir nur mit einer Dame antreten und auch Alexander Borchert, der an zwei gesetzt ist, musste aus gesundheitlichen Gründen passen.
Trotzdem ergaben sich sehr spannende Spiele. René Martin und Martin Jilg im ersten Herrendoppel unterlagen im ersten Satz mit 25:27 und mussten nach einem tollen Spiel auch den zweiten Satz mit 18:21 abgeben. Im zweiten Herrendoppel um Heiko Krause und Jannik Bastian lief im ersten Satz nicht viel zusammen, beide steigerten sich aber im zweiten. Dennoch konnten sie die Niederlage nicht vermeiden. Und so stand es schnell 0:4 für die Gäste. Dann allerdings wurde es nochmal spannend. René Martin im ersten Herreneinzel verlor zwar seinen ersten Satz mit 17:21, steigerte sich dann enorm und bezwang sein Gegenüber in einem klasse Spiel noch mit 21:10 und 21:14.
Auch Melanie Wille musste über drei Sätze gehen, spielte wie gewohnt ihre Stärke aus und behielt mit 21:18, 18:21 und nochmals 21:18 die Oberhand. Im dritten Herreneinzel spielte Jannik Bastian überraschend seinen Gegner fast an die Wand und gewann in zwei Sätzen 21:10 und 21:18. Und plötzlich hieß es nur noch 3:4. Ein Remis war plötzlich wieder in Reichweite und alles hing an Heiko Krause, der das zweite Herreneinzel bestritt. Leider konnte dieser in zwei Sätzen gegen einen sehr starken Gegner den erwarteten Punkt nicht ergattern.
So stand am Ende eine 3:5 Niederlage zu Buche, die mit kompletter Mannschaft bestimmt hätte vermieden werden können. Trotz allem hat unsere Mannschaft mit nur einer Niederlage eine tolle Vorrunde gespielt. Glückwunsch an alle bisher eingesetzten Spieler/innen.

4:4 Unentschieden in Fulda

Nach einem Unentschieden in Fulda bleibt die Badmintonmannschaft des TV HeLi auch im vierten Saisonspiel ungeschlagen und halten in der Bezirksliga A vorne mit.

Die beiden ersten Punkte holten die Doppelpaarungen René Martin/Alexander Borchert im ersten Herrendoppel mit 21:17 und 21:19 und Melanie Wille/Helena Borchert im Damendoppel mit 21:18 und 21:05 in teils hart umkämpften Sätzen. Das zweite Herrendoppel Heiko Krause/Dennis Küllmer hatten leider keine Chance gegen den Gastgeber. Melanie Wille gewann ihr Dameneinzel mit 21:05 und 21:13 deutlich. Das Unentschieden perfekt machte René Martin im ersten Herreneinzel mit 21:16 und 21:16. Sowohl Alexander Borchert im zweiten als auch Heiko Krause im dritten Herreneinzel mussten sich den Gastgebern geschlagen geben. Das Mixed von Helena Borchert/Dennis Küllmer konnte ebenfalls keinen weiteren Punkt beisteuern.

Das nächste Spiel findet am 12.11.2016 in Hessisch Lichtenau gegen die Gegner aus Baunatal statt.

7:1-Auswärtssieg in Neuhof

Nach einem klaren Auswärtssieg in Neuhof bleibt die Badmintonmannschaft vom TV HeLi auch im dritten Spiel ungeschlagen. Der Sieg in Neuhof war alles andere als vorprogrammiert, standen doch bislang nur ein Unentschieden und ansonsten Niederlagen zu Buche.

Der TV HeLi bestritt das Auswärtsspiel mit der Mannschaft, die eine Woche zuvor das schon fast sensationelle Unentschieden gegen Schlitz erzielt hatte.

Zu Beginn der Partie wurden die Doppelpaarungen ausgetragen. René Martin/Alexander Borchert spielten das erste Herrendoppel, Jannik Bastian/Heiko Krause das zweite Herrendoppel und Melanie Wille/Helena Borchert das Damendoppel. Alle drei Paarungen hatten wenig Mühe mit ihren Gegnern, sie gewannen ihre Spiele glatt in zwei Sätzen.

René Martin spielte im ersten Herreneinzel gegen die Nummer Eins von Neuhof, gegen den er bislang noch nicht gewinnen konnte. Dies sollte sich an dem Tag ändern. Nach einem ausgeglichenen ersten Satz, in dem der Gegner aus Neuhof immer in Führung lang, konnte René gegen Ende des ersten Satzes nochmal aufdrehen und den Satz mit 21:18 für sich entscheiden. Dann schien der Bann gebrochen zu sein, den zweiten Satz konnte er deutlich mit 21:13 gewinnen. Alexander Borchert im zweiten Herreneinzel spielte souverän und gewann mit 21:13 und 21:4. Jannik Bastian im dritten Herreneinzel konnte seine Siegesserie fortsetzen, er ging mit 21:10 und 21:9 vom Platz. Melanie Wille in ihrem Dameneinzel hatte es mir einer noch unerfahrenen Gegnerin zu tun. Am Ende hieß es 21:9 und 21:6. Das letzte Spiel der Partie war das Mixed, das dieses Mal wieder Helena Borchert und Heiko Krause bestritten. Leider fanden sie kein Mittel gegen das sehr starke Mixed aus Neuhof. Mit 8:21 und 14:21 ging das Spiel an die Heimmannschaft.

Mit dem unerwarteten Auswärtssieg hat die Mannschaft einen super Saisonstart hingelegt. Dies gilt es zu halten. Das nächste Spiel findet bereits nächste Woche statt, wieder auswärts. Dann ist die Badmintonmannschaft vom TV HeLi in Fulda zu Gast.

Unentschieden im zweiten Saisonspiel

Die Badmintonmannschaft vom TV HeLi bleibt auch im zweiten Saisonspiel ungeschlagen. Dabei konnte die Mannschaft im Heimspiel gegen die TSG Schlitz II ein Unentschieden erkämpfen, das nicht hoch genug zu werten ist. Ging der TV HeLi in der Vergangenheit doch stets als Verlierer vom Platz.

Nun zum Spiel: Nach den Doppelpaarungen stand es 1:2 aus Sicht der Heimmannschaft. Melanie Wille und Helena Borchert gewannen ihr Spiel souverän in zwei Sätzen mit 21:8 und 21:11. Das erste Herrendoppel René Martin/Alexander Borchert fand leider zu keiner Zeit ins Spiel. Sie mussten ihr Spiel in zwei Sätzen abgeben. Das zweite Herrendoppel Heiko Krause/Jannik Bastian sorgte für einige spektakuläre Punkte. Leider reichte es am Ende nicht zum Spielgewinnen. Auch sie hatten in zwei Sätzen das Nachsehen.

René Martin hatte es in seinem ersten Herreneinzel mit einem für ihn nicht unbekannten Gegner zu tun. In der letzten Saison noch hatte er zweimal verloren. Am Samstag drehte er den Spieß um und gewann in zwei Sätzen mit 21:18 und 21:18. Dann ging Melanie Wille auf den Platz. Auch sie hatte es mit einer bekannten Gegenerin zu tun. Schon im letzten Spiel ging die Partie über drei Sätze. Dies sollte dieses Mal nicht anders sein. Letztlich konnte Melanie wieder die Oberhand behalten und nach 24:26, 21:19 und 21:17 das Spiel für sich entscheiden. Nachdem Heiko Krause im zweiten Herreneinzel und Helena und Alexander Borchert im Mixed leider ihre Spiele in zwei Sätzen verloren hatten, lag es an Jannik Bastian noch für den entscheidenden Punkt zum Unentschieden zu sorgen. Er bekam es im dritten Herreneinzel mit einem Gegner zu tun, den er auch aus einem Spiel der vergangenen Saison kannte. Er sollte sich auch für die Zweisatzniederlage revanchieren können. Nach gewonnenem ersten Satz, verlor er den zweiten, konnte aber im dritten Satz mit einer konzentrierten Leistung souverän den Sieg einfahren. Somit war die kleine Sensation perfekt.

Die Badmintonmannschaft bestreitet ihr nächstes Spiel bereits am kommenden Wochenende. Gespielt wird am Samstagabend in Neuhof.

Erfolgreicher Saisonauftakt

Unsere Badmintonmannschaft des TV Hessisch Lichtenau beginnt die neue Spielsaison in der Bezirksliga A mit einem 5:3 Auswärtssieg gegen den SG Bad Hersfeld II.

Das Damendoppel Ihle/Borchert, das erste Herrendoppel Martin/Borchert und das zweite Herrendoppel Bastian/Krause lieferten sich alle in drei hart umkämpften Sätzen ein faires Spiel. Lediglich das noch nicht 100% eingespielte zweite Herrendoppel unterlag im dritten Satz dem Gastgegner. Mit einer 2:1 Führung ging es weiter mit den Einzeln.

Sowohl René Martin im ersten Herreneinzel, Jannik Bastian im dritten Herreneinzel und Christine Ihle im Dameneinzel gewannen mit zwei klaren Sätzen ihre Begegnungen. Alexander Borchert musste sich im dritten Satz dem Gastgeber geschlagen geben. Ebenfalls konnte das Mixed Borchert/Krause nach zwei verlorenen Sätzen nicht zu einem weiteren Punkt beisteuern.

Das nächste Spiel wird am 17.09.2016 um 15:30 Uhr in Hessisch Lichtenau gegen den TSG Schlitz II ausgetragen.

Mayers Garten- und Landschaftsbau sponsert neue Federbälle

Die Badmintonabteilung des TV Hessisch Lichtenau freut sich über zwanzig Rollen neuer Federbälle im Wert von 400€, die dank einer Spende der Firma Mayers Garten- und Landschaftsbau GmbH aus Hirschhagen angeschafft werden konnten. Dafür an dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön an Geschäftsführer Stefan Mayer!  
   

Kontakt

Abteilungsleiter/Vorsitzender: Alexander Borchert Albert-Schweitzer Str. 5
37235 Hessisch Lichtenau E-Mail: a.borchert@mail.de Tel.: 015129110325
 
2.Vorsitzender: Martin Jilg E-Mail: martinjilg@web.de Tel.: 017630325153
 
Jugendwart und Trainer Rene Martin 
     
Kassierer: Gerd Küllmer Tel.: 05602-7673 E-Mail: Kuelgede@t-online.de
 
Schriftführerin: Melanie Wille Tel.: 05602-6362 E-Mail: MelanieWille@web.de

 
 

Wissenswertes

Unsere Trainingszeiten sind wie folgt:

April bis September Montags von 17:00 – 18:30 Jugend
18:30 – 20:00 Erwachsene
Freitags von 20:00 – 22:00 nach Absprache

Oktober bis März Montags von 18:30 – 20:00 Jugend und Erwachsene

Badminton kommt aus dem Englischen und heißt zu deutsch „ Federball „.Man kann es eigentlich überall spielen. Jeder hat es bestimmt schon einmal auf der Straße, auf einer Wiese oder am Strand probiert. Das moderne Badminton wird allerdings in der Halle gespielt. Wenn Sie sich für diese Sportart interessieren kommen Sie zu o.a. Zeiten einfach bei uns vorbei und testen es unverbindlich mal aus. Schläger stehen immer zur Verfügung.

Die Badmintonabteilung des TV 1894 Hessisch Lichtenau nimmt zurzeit mit zwei Mannschaften am offiziellen Spielbetrieb des HBV teil. Die Seniorenmannschaft spielt ab dieser Saison 2015/2016 in der Bezirksklasse A des Bezirkes Kassel. Die Jugendmannschaft spielt ihre zweite Saison ebenfalls im Bezirk Kassel in einer Jugend-Mini-Runde.

Unsere Abteilung hat zur Zeit etwa 45 Mitglieder wovon sehr viele Kinder und Jugendliche sind. Wir würden uns allerdings auch über weitere Neueinsteiger freuen.

Terminplan:


Also noch mal an alle, die noch nicht zu uns gekommen sind: Die Schläger wieder aus dem Schrank holen und auf zum Training.
Wir würden uns auch freuen, wenn sich weitere neue Badmintonspieler bei uns melden.
Kommt einfach zum Training und schaut ob es euch bei uns gefällt - völlig unverbindlich. Einige Badmintonschläger können nach Voranmeldung ausgeliehen werden.